Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w00c4587/muni/wp-content/themes/di-basis/functions.php on line 5806

Meine Leistungen

  • Kostenschätzungen:

    Durch viele Jahre Erfahrungen in der Kampfmittelbergung und mit den gesammelten Daten aus EDV Sondierung und Baugrunduntersuchung, erhalten Sie eine objektive Einschätzung der Gefahrenlage. Wir geben Empfehlungen über rationale Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und zur Erfüllung Ihrer Fürsorgepflicht als Bauherr.

  • Sondierungen:

    Manuelle Sondierungen, z.B. für Bodenerkundungen bzw. punktuelle munitionstechnische Feigaben. Manuelle Sondierungen werden bei kleinen Flächen oder schlecht begehbaren Flächen angewandt. EDV Sondierungen in Ein- oder Mehrkanaltechnik, dienen zur Beweissicherung und der Altlastenerkundung sowie zur Aufwandsabschätzung der Kampfmittelberäumung. Land- oder Wassersondierungen, werden überwiegend mit EDV- Mehrkanaltechnik durchgeführt.

  • Georeferenzierte EDV-Sondierungen:

    Mit modernster Vermessungstechnik, werden die EDV sondierten Flächen cm-genau georeferenziert dokumentiert. Somit können für weitere Untersuchungen feromagnetische Anomalien punktuell identifiziert werden.

  • GPS Vermessung und Absteckung:

    Beräumte oder Untersuchte Flächen werden cm-genau vermessen, Störpunkte erhalten dadurch GPS-Koordinaten und sind somit für weitere Untersuchungen auffindbar. Wir fertigen Lagepläne und übernehmen Absteckarbeiten mit Hilfe modernster GNSS-Technik auch unter schwierigen GPS Verhältnisse.

  • Mehrkanal Prospektionen:

    Mit bis zu 4m breiter gradiometrischer Suchbreite, sind archeologische oder kampfmitteltechnische Untersuchungen effektiv möglich. Durch den Einsatz von dynamischer GPS-Technik entfällt bei mehrkanal Prospektionen das vorherige Anlegen und Vermessen von Suchfeldern. Zum Einsatz kommen geländegängige Fahrzeuge wodurch sehr große Flächen in kürzester Zeit untersucht werden können.

  • munitionstechnische Baubegleitungen:

    Bei einem hohen Anteil an ferromagnetischen Anomalien und damit sehr ungünstigen sensorischen Bedingungen oder bei schon begonnen Tiefbauarbeiten, ist die visuelle Baubegleitung durch das munitionstechnisches Fachpersonal, (Feuerwerker) eine Möglichkeit zur Gefahrenabwehr.

  • Gefahrenanalyse:

    Mit den gesammelten Daten der EDV Sondierung und der Baugrunduntersuchung, können genaue Analysen erstellt werden. Wir beraten Sie über das weitere Vorgehen zur Gefahrenabwehr.

  • Dokumentation:

    Anfertigen von Luftbildern vor und während des Bauvorhabens für Marketing